Lesertesterin Stephanie Beudels

Das meinen WIR

Handstaubsauger sollen Ihr tägliches Leben zu Hause erleichtern. Daher wurden vier Produkte der Hersteller Dyson, Philips, Severin und Dirt Devil von unseren jetzt Leserinnern und Lesern auf Qualität, Handhabung und vieles mehr getestet. Die Ergebnisse spiegeln die Erfahrungen unserer Lesertester wider.
© Dyson
V8 Absolute
Dyson V8 Absolute
UVP: €444,-
• bis zu 40 Minuten konstant hohe Saugkraft
• sechs Saugaufsätze im Lieferumfang
• praktische Wandhalterung

www.dyson.de

Note: 1-
(Lesertestsieger)
Der Dyson V8 Absolute punktet bei unseren Lesertestern durch eine sehr hohe Saugkraft, die sich in zwei Stufen regulieren lässt, einer langen Akkulaufzeit und seinem futuristischen Design. Vor dem ersten Einsatz sollte das Gerät fünf Stunden aufgeladen werden. Der Ladestand lässt sich dabei durch drei LED-Lichter kontrollieren. Die zahlreichen im Lieferumfang enthaltenen Saugaufsätze lassen sich durch das Stecksystem einfach und leicht austauschen.

Weitere Pluspunkte sind eine angenehme Betriebslautstärke und die mitgelieferte Wandhalterung mit Ladestation. Daran lassen sich aber leider nur bis zu zwei Saugaufsätze aufbewahren. Als kleines Manko wurde von den Lesertestern die zwar sehr gut verständliche, aber etwas unübersichtliche Bedienungsanleitung bewertet.

Lesertesterin Stephanie Beudels: »Die Reinigung von Böden macht überhaupt keine Mühe, sondern eher Vergnügen. Es bleibt nichts liegen. Vor allem die Schmutzfangmatten konnten mühelos, vollständig und unkompliziert gereinigt werden. Selbst die langen weißen Hundehaare waren sofort aufgesaugt. Das schafft mein herkömmlicher Bodensauger nicht!«

© SEVERIN
S´POWER® home & car Li 20
SEVERIN S´POWER® home & car Li 20
UVP: €49,95
• saugt Staub und Flüssigkeiten
• 12 V Ladekabel für Zigarettenanzünder
• praktische Wandhalterung mit Ladeeinrichtung

www.severin.de

Note: 2+
Der Severin ist für das Entfernen verschiedener Schmutzarten, ob Staub oder Flüssigkeit, geeignet. Nach seinem ersten Einsatz hat dieser mit einer langen Saugzeit (20 Minuten) und einer kurzen Ladezeit (zwei Stunden) überzeugt. Ein weiterer Pluspunkt war der mitgelieferte »Quick Start Guide«, welchen man schnell durchstöbern konnte. Des Weiteren glänzte der Severin mit einer leichten Handhabung und drei mitgelieferten, verschiedenen Saugdüsen, die man direkt an der Ladestation aufbewahren kann. Zudem war das Produkt das einzige im Test, welches man durch einen mitgelieferten Adapter am 12-V-Anschluss im Auto aufladen kann.

Lesertester Arnd Kuschmierz: »Für den schnellen Einsatz zwischendurch, auch für kleine Flächen, für unzugängliche Stellen, Polster und fürs Auto überflügelt das Gerät mit seinen Fähigkeiten und der Handlichkeit einen Bodenstaubsauger locker!«

© Dirt Devil
Gator 9.6V
Dirt Devil Gator 9.6V
UVP: €79,95
• Ideal für Zwischenräume durch ausziehbarer Fugendüse
• Einfache, hygienische Entleerung durch Knopfdruck
• Leichte & einfache Handhabung

www.dirtdevil.de

Note: 2
Einen starken Motor bietet der Dirt Devil Gator 9.6V. Außerdem lässt sich das Gerät äußerst einfach und bequem entleeren. Leider gab es nur zwei verschiedene Saugstufen und es fehlte Zubehör (verschiedene Aufsätze für verschiedene Böden). Das Gerät war voll funktionsfähig und musste vorher nicht zusammengebaut werden, unerfreulich war die geringe Akkuleistung, so hatten unsere Testerinnen und Tester eine Ladezeit von 16 Stunden und eine Betriebsdauer von nur 6 Minuten.

Lesertesterin Siiri Gettel: »Der Dirt Devil ist ein wirklich cooles Gerät für kleine Stellen, Polsterreinigung oder ‚so zwischendurch‘ für Krümelpannen. Wäre er zum Aufhängen, wäre er einfach nur perfekt, aber auch so – ein tolles Gerät!«

© Philips
MiniVac FC6148
Philips MiniVac FC6148
UVP: €74,99
• Ladestation mit Bürstenaufsatz und Fugendüse
• Ladeschutzabschalt-
automatik

www.philips.de

Note: 2
Der Handstaubsauger von Philips überzeugte unsere Tester durch seine ordentliche und stabile Verarbeitung. Die Ladestation des Gerätes von Philips schaltete sich sofort aus, sobald er aufgeladen war. Dies spart im Gegensatz zu Ladestationen anderer Elektronikgeräte, die nicht über diese Abschaltautomatik verfügen, auf die Jahre gesehen, Stromkosten. Das mitgelieferte Zubehör von zwei zusätzlichen Saugdüsen kann man direkt an der Ladestation aufbewahren.

Das große Manko bei diesem Handstaubsauger ist allerdings, dass das Gerät unseren Tester auf Dauer zu schwer und zu unhandlich war. Außerdem wurden von unseren Lesertestern fehlende regulierbare Stufen bemängelt sowie kürzere Ladezeit gewünscht.

Lesertesterin Sabine Schröter: »Der Handstaubsauger hat meine Erwartungen erfüllt. Leistung, Design und Verarbeitung sind lobenswert.«