Lesertesterin Ursula Overmeyer
Lesertesterin Ursula Overmeyer

Das meinen WIR

Um herauszufinden, auf was es bei der Auswahl einer Körperanalysewaage ankommt, haben wir zwanzig Leser gebeten, vier unterschiedliche Geräte zu testen. Bewertet wurden Geräte der Hersteller Nokia, Omron, Beurer und Philips nach folgenden Kriterien: Inbetriebnahme und Handhabung, Funktionsumfang, Design und Verarbeitung sowie Messergebnis. Bei drei von vier der getesteten Geräte ist es notwendig, die Waage vor der Messung mit dem Smartphone via Bluetooth oder WLAN zu verbinden. Wer damit kein Problem hat, der ist mit dem Kauf aller getesteten Körperanalysewaagen gut beraten. Sie unterscheiden sich zwar geringfügig im Funktionsumfang, überzeugen aber mit ihrem Design und der Verarbeitung. Alle Geräte liefern zudem relativ konstante Messergebnisse. Wer darüber hinaus auf eine medizinische Beratung Wert legt, kann die Analyse direkt bei einem Arzt durchführen lassen, der in der Regel über ein geeichtes System verfügt.
© Omron
Omron BF 511
Omron BF 511
UVP: €129,-

• Ermittlung von Gewicht, Körperfettanteil, Muskelmasse, Viszeralem Fett, BMI und Kaloriengrundumsatz
• Vier-Punkt-Messung mit acht Sensoren an Händen und Füßen
• Speicher für vier Personen und Gastmodus

www.omron.de

Note: 1+ (Lesertestsieger)
Die Inbetriebnahme des Testsiegers Omron ist anhand der Bedienungsanleitung sehr gut verständlich. Die Analyse der Körpermasseanteile erfolgt bei diesem Gerät – im Unterschied zu den anderen Geräten im Test – im 4-Punkt-Verfahren (Hände und Füße) mit Hilfe von acht Sensoren. Die Waage verzichtet auf eine Smartphone-Anbindung. Nach vorherigen persönlichen Angaben (Geschlecht, Alter, Größe) werden die Werte anhand einer Normskala beurteilt. Die zur Verfügung stehenden Funktionen schildern die Lesertester als ausreichend.
Das Design ist ansprechend, die Verarbeitung sehr gut. Einzig das Display könnte etwas größer und beleuchtet sein. Die Waage ist im Badezimmer gut unterzubringen. Sie steht sicher am Boden und ist absolut rutschfest. Sie misst, laut Meinung der Lesertester, sehr genau. Auch bei mehrmaligem Messen sind keine größeren Abweichungen erkennbar. Wer also eine Waage ohne Smartphone-Anbindung sucht, ist mit diesem Gerät optimal beraten.

Lesertester Philipp Pfeiffer:
»Ich bin ohne Erwartungen in den Test gegangen. Das Gerät hat mich voll überzeugt, ich kann es weiterempfehlen. Optik und Design stimmen, die Messwerte sind konstant, das Display könnte eine Kleinigkeit größer sein.«

© Philips
Philips DL8781
Philips DL8781
UVP: €69,-

• Vernetzung zwischen Smartphone und Waage
• Datenübermittlung innerhalb der Bluetooth-Reichweite nach Öffnen der Philips HealthSuite health app
• Ermittlung von Körpergewicht, -fettanteil und BMI
• Erkennt automatisch bis zu 8 verschiedene Nutzer

www.philips.de

Note: 1
Die Philips DL8781 zeigt nur das Gewicht an, für weitere Funktionen wird die App benötigt, die Daten werden hier per Bluetooth übertragen. Die Eingabe der persönlichen Daten sowie die Verwendung der App bereitete den Lesertestern keinerlei Probleme. Die Bedienungsanleitung ist sehr verständlich formuliert. Zum Wiegen muss man sich einfach auf die Waage stellen. Das Gerät ist für alle Böden geeignet, es gibt zusätzliche Füße für weiche Böden. Die Lesertester betonen das attraktive Design des Gerätes. Die Waage ist gut verarbeitet, steht sicher, Vorsicht ist allerdings mit nassen Füßen geboten. Das Display ist beleuchtet und äußerst übersichtlich. Die Funktionen schildern die Lesertester als ausreichend. Bei Beachtung der Bedienungsanleitung ergaben sich bei der Messung keine gravierenden Abweichungen. Minuspunkte gibt es dafür, dass die App immer nur eine Messung pro Tag zulässt sowie für die etwas aufwändige Erfassung weiterer Benutzer. Alles in allem aber macht das Produkt einen soliden Gesamteindruck und überzeugt unsere Lesertester.

Lesertester Heinz Breuer:
»Ich kann die Waage sehr empfehlen. Funktionsfähigkeit, Design und Größe passen.«

© Beurer
Beurer BF 700
Beurer BF 700
UVP: €59,-

• Vernetzung zwischen Smartphone & Waage
• Datenübermittlung innerhalb der Bluetooth-Reichweite nach Öffnen der Beurer HealthManager App
• Ermittlung von Körpergewicht, -fett, -wasser, Muskelanteil, Knochenmasse und Kalorienanzeige, AMR/BMR und BMI
• Acht Benutzerspeicher mit automatischer Benutzererkennung

www.beurer.de

Note: 1-
Die Beurer BF 700 ist nur mit der App in vollem Umfang verwendbar. Die Übertragung der Daten findet auch hier per Bluetooth statt. Vor dem ersten Gebrauch muss die App geladen sowie persönliche Daten eingeben werden. Diese Schritte schildern die Lesertester als recht einfach, da eine sehr umfangreiche Bedienungsanleitung beiliegt. Minuspunkte verteilen unsere Lesertester für die etwas instabile Bluetooth-Verbindung. Ist diese Hürde aber genommen, funktioniert das Wiegen einfach. Das große, beleuchtete Display ist auch für Brillenträger gut ablesbar. Die Waage überzeugt durch ihr schönes Design und ihre Verarbeitung, sie ist leicht, steht sicher am Boden und ist rutschfest. Die zur Verfügung stehenden Funktionen sind mehr als ausreichend. Bei den Messungen treten lediglich geringfügige Abweichungen voneinander auf. Die Waage hält, was sie verspricht.

Lesertesterin Renate Duesmann:
»Ja, das Produkt hat meine Erwartungen erfüllt. Ich würde das Gerät weiterempfehlen, wenn man den Umgang mit Smartphones für selbstverständlich hält. Daran musste ich mich gewöhnen. Mittlerweile lese ich die Daten auch vom Handy. Dann kann man sie in Ruhe verfolgen.«

© Nokia
Nokia Body+
Nokia Body+
UVP: €99,95

• Erkennt automatisch bis zu 8 verschiedene Nutzer
• Vernetzung zwischen Smartphone und Waage
• Datenübermittlung via WLAN oder Bluetooth an die Nokia Health Mate App
• Ermittlung von Körpergewicht, -fettanteil, Wasser, Muskel- und Knochenmasse und BMI
• Extras: Ernährungstracking, tägliche Wettervorhersage

www.health.nokia.com/de/de/

Note: 1-
Auch die Nokia Body+ ist nur mit einer App in vollem Umfang nutzbar. Die Einstellungen verliefen problemlos. Allerdings ist die beigelegte Bedienungsanleitung etwas dürftig bzw. verweist auf die Webseite. Das Wiegen gelingt einfach: Draufstellen, fertig. Einziger Minuspunkt: Die Datenübertragung funktionierte nicht immer reibungslos. Das Design ist top und das Display lässt sich auch im Dunkeln sehr gut ablesen. Die Waage ist leicht und sehr handlich. Sie besitzt extra Füße für den Stand auf dem Teppich und die Glasoberfläche ist rutschfest. Die Funktionen der Waage werden von den Lesertestern sehr geschätzt. Die integrierte Wettervorhersage bei einer WLAN-Verbindung ist ein schönes Plus. Mit den Messergebnissen sind die Lesertester zufrieden. Sie loben die gute, solide Verarbeitung der Waage und sprechen ihre Weiterempfehlung aus.

Lesertesterin Karin Waldmann:
»Ich kann die Waage weiterempfehlen. Gerade die Funktionen in Kombination mit dem Smartphone sind hilfreich. Die neue Technik und Qualität haben mich überzeugt. Das schlichte und übersichtliche Design rundet den guten Gesamteindruck zusätzlich ab.«