Auf der „Panagiota“ den Urlaub genießen
© Radurlaub ZeitReisen

Leinen los und Kurs auf Sommer.

Ein Familiensommer wie früher, voll Freiheit, Unbekümmertheit und Lebensfreude, das versprechen die Erlebniskreuzfahrten von Inselhüpfen. Sie kombinieren achttägige Schiffsreisen durch die Inselwelt von Adria oder Ägäis mit Wasserspaß, Ausflügen, Spielen, Rad- und Wandertouren. Wie etwa die Rundfahrt durch Süddalmatien: An fünf Terminen im Juli und August wird die atemberaubende Inselwelt vor der Küste Kroatiens zum Revier für kleine und große Entdecker. Unvergessliche Erinnerungen verspricht auch das Inselhüpfen durch die Ionischen Inseln: Fünf Reisen stehen im Juli und August auf dem Programm. Und wer immer schon auf einem stolzen Dreimaster reisen wollte, für den ist die Sommerkreuzfahrt zu den Saronischen Inseln und entlang der Peloponnes genau das Richtige.

In Süddalmatien funkelnde Erinnerungen sammeln
Wer eintauchen will in eine azurblaue Welt voller Abenteuer, wird an Bord der San Snova bei einer Erlebniskreuzfahrt durch die Inselwelt Süddalmatiens fündig. Die charmante hölzerne Motoryacht wird acht Tage lang zum fahrenden Zuhause und kreuzt die mit grünen Inseln gesprenkelte Adria – immer mit Kurs auf die schönsten Häfen und Naturschauplätze Südkroatiens. Fünf paradiesische Eilande wollen entdeckt werden: Šolta, Hvar, Vis, Korčula und Brač. Jeden Morgen entscheiden sich die Inselhüpfer aufs Neue: An Bord entspannen? Oder Unternehmungen wie etwa einen Ausflug zum Goldenen Horn auf Brač, eine Entdeckertour durch die Altstadt von Hvar oder einen Bienenworkshop auf Šolta erleben? Wanderungen und Radausflüge stehen auf dem Programm, besonders Abenteuerlustige wagen sich etwa im Rafting-Boot auf die Cetina. Immer wieder denken sich die Guides speziell für die Kids etwas aus. So haben die Eltern auch mal Zeit für sich. Wenn das Schiff in stillen Buchten vor Anker geht, krönt ein Sprung ins funkelnde Blau den Sommer.

© Radurlaub ZeitReisen
Per Runderboot in die Melissani-Höhle

Die Ionischen Inseln: Weiße Strände und verborgene Höhlen
Die Inselhüpfen-Erlebniskreuzfahrt durch die Ionischen Inseln offenbart ein Hellas, wie die alten Götter es geschaffen haben müssen. Türkisfarbene Buchten, weiße Strände, satt-grüne Hügel: Bei einem achttägigen Inseltörn durch diese leuchtende Landschaft kommt die ganze Familie ins Schwärmen. Die Panagiota sticht ab Korfu in See und steuert auf ihrer Rundreise die Inseln Paxos, Lefkas, Kefalonia und Meganisi an. Der imposante Motorsegler aus Holz bietet Kabinen mit jedem Komfort, inklusive übermütigen Wasser-Sprüngen von der Reling und magischen Abenden unter dem sternenübersäten Nachthimmel. Landeskundige Reisebegleiter versorgen Erwachsene wie Kinder mit Aktivitäten, Spiel und Spaß. Aus zahlreichen Angeboten kann sich jeder nach Lust und Laune das Passende aussuchen. Highlights sind etwa ein Besuch der Melissani Höhle mit dem Ruderboot oder eine Radtour zu den Wasserfällen von Nidri. Auch der Wunschbaum im Kloster Agios Athanasios und die fröhliche Eselsfarm auf Kefalonia sind absolut sehenswert. Immer wieder wird zum Baden in verwunschenen Buchten geankert, bei idyllischen Radtouren und Wanderungen vergisst man die Zeit. Quirlige Städtchen bezaubern mit bunten Häusern, und in den Tavernen kommt die berühmte griechische Küche auf den Teller.

© Ivan Duran
Eintauchen in die Inselwelt Süddalmatiens

Peloponnes und Saronische Inseln: Eine Zeitreise zur Wiege Europas
Duftende Orangengärten, antike Tempel, und immer wieder die tiefblaue Ägäis: Eine Erlebniskreuzfahrt durch die Saronische Inselwelt und entlang der Peloponnes verspricht griechisches Lebensgefühl in Reinkultur. Jeder Morgen beginnt an Bord des stolzen Dreimast-Motorsegler Thalassa. In jedem Hafen ist er ein echter Blickfang ist und bietet seinen Gästen größten Komfort und eine gemütliche Heimat auf Zeit. Da fällt die Entscheidung am Morgen nicht leicht: Auf den weiten Decks bei einem guten Buch entspannen oder mit den Guides per Rad, Kanu oder zu Fuß auf Erkundungstour gehen? Es gibt so viel zu sehen: Auf der Pistazieninsel Ägina lockt die Ausgrabungsstätte eines alten Apollotempels. Auf der verkehrsfreien und denkmalgeschützten Insel Hydra fühlt man sich zwischen Eseln wie in eine andere Zeit versetzt, und in Nafplio beeindruckt die venezianische Festung Palamidi. Während die Eltern vielleicht in der übervollen kulturellen Schatzkiste dieser Region stöbern, vergessen sich die Knirpse beim begleiteten Spielen am Strand oder bei einem der vielen Badestopps im klaren Mittelmeer.

zum Thema: Reisen