Entspannung im Strandkorb an der Ost- und Nordseeküste
© Thomas Stephan

Die schönsten Ausflugsziele in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Sommer 2020

Die Corona-Krise hat bereits viele Urlaubsträume platzen lassen, für den Sommer gibt es jedoch Hoffnung: Durch die positiven Entwicklungen innerhalb Deutschlands, könnte der deutsche Norden zum Sehnsuchtsort der Touristen werden. Zudem bereiten auch Österreich und die Schweiz sich auf den Sommertourismus vor.

Sehnsucht nach Mee(h)r in Norddeutschland
Die Strahlen der Sonne auf der Haut, frische Seeluft um die Nase und das Rauschen des Meeres - so sollte die perfekte Strandauszeit aussehen. Um in diesen Genuss zu kommen, muss man keineswegs das Land verlassen. Sowohl die Nord- als auch die Ostseeinseln bieten Touristen alles, was es für den perfekten Abstecher aus dem Alltag benötigt.

Mit Sylt, Norderney, Langeoog oder Helgoland bieten die Nordseeinseln diverse Oasen zur Entspannung: Malerische Dünenlandschaften und glitzerndes Wasser locken jedes Jahr Urlauber aus dem ganzen Land an. Wer es auf einen actionreicheren Ausflug abgesehen hat, findet an der Nordsee die optimalen Windbedingungen für Kite Surfing oder Segeln. Selbstverständlich darf eine Wattwanderung bei einem Ausflug an die Nordsee nicht fehlen. Es ist ein beeindruckendes Erlebnis, wenn die Nordsee sich bei Ebbe zurückzieht und der Meeresboden begehbar wird. Die Wanderung schafft eine seltene Verbindung zwischen Urlaubern und dem Meer.

Die Ostseeinsel Rügen ist nicht nur Deutschlands größte Insel, sie ist bereits lange als beliebtes Reiseziel bekannt. Eine Analyse des Deutschen Wetterdienstes zeigt, dass die Ostseeinseln zu den sonnenreichsten Orten in ganz Deutschland zählen. Neben den traumhaften Wetterbedingungen bietet die Urlaubsinsel zahlreiche malerische Szenarien. So ist die Seebrücke in Sellin nur eines von vielen romantischen Postkartenmotiven. Die Kombination aus Ruhe und unberührter Natur schaffen ein unvergessliches Urlaubsgefühl. Dass man diese Momente mit seinen Liebsten teilen möchte, ist klar. Die Postando-App bietet sich hier gut an, da man sogar bis zu sechs Aufnahmen auswählen und in eine Postkarte umwandeln kann. So bleiben die schönen Nord- und Ostseeszenarien auch nach der Reise noch bestehen. Die Freude über sonnige Grüße aus Strandkörben und knuffigen Seerobben auf einer Postkarte lässt gerade in dieser Zeit viele Herzen höherschlagen.

© Daniel Plan
Schloss Belvedere

Historische Sehenswürdigkeiten und geballte Natur – Österreich entdecken
Wer seinen Urlaub trotz allem nicht im eigenen Land verbringen möchte, sollte sich die breite Vielfalt Österreichs genauer anschauen. Gerade Familien kommen in dem naturgeladenen Land auf ihre Kosten: Duftende Wiesen und glitzernde Seen werden von paradiesischen Berglandschaften sowie Almen umrandet. Dank der klaren Bergluft und durch die traumhaften Ausblicke entsteht bei den Reisenden ein sofortiges Urlaubsgefühl. 

Neben seiner atemberaubenden Natur hat Österreich aber auch historische Städte, unzählige Sehenswürdigkeiten und Naturdenkmäler zu bieten. Prächtige Burgen und mittelalterliche Festungen zieren die facettenreichen Städte Österreichs. So befindet sich nahe Reutte die eindrucksvolle Burgenwelt Ehrenberg. In diesem historischen Bauwerk kann man in die Geschichten längst vergangener Tage eintauchen. Ein interaktives Museum sowie ritterliche Festspiele entführt Besucher in eine mittelalterliche Welt. Ein absolutes Highlight bietet die Fußgänger-Hängebrücke. Zwischen der Burgruine Reutte und dem „Fort Claudia“ ist die eindrucksvolle „Highline 179“ gespannt. Die Brücke ist 114 Meter hoch und besitzt eine Spannweite von 406 Metern. Mutige Besucher erwartet eine einmalige Kulisse, mit atemberaubenden Bergketten und einer malerischen Landschaft. Neben der phänomenalen Panoramaaussicht haben Reisende durch die offene Konstruktion das Gefühl zu schweben.

In Wien befindet sich ein weiteres Prunkstück: Das Schloss Belvedere. Erbaut wurde das herrschaftliche Schloss in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Nicht nur das Bauwerk selbst ist ein Augenschmaus, auch der dazugehörige Park lässt das Besucherherz höherschlagen. Das barocke Ensemble ist mit schwungvollen Details geschmückt, die zahlreichen Blumenformationen und üppigen Büsche im Park umranden den malerischen Palast.

© Boris Baldinger
Schweizer Berglandschaften

Schweiz – Erholung im Land der Berge und Seen
Viele Menschen werden bei der Schweiz an einen traumhaften Ski-Urlaub denken, doch auch zur Sommerzeit begeistert das Land mit über tausend Seen und traumhaften Ferienorten. Ob Bodensee, Genfer See oder der spektakuläre Lago Maggiore, wen es dieses Jahr ans Wasser zieht, der sollte seinen Urlaub in der vielfältigen Schweiz planen. Aber auch Abenteuerlustige finden hier ihre Erfüllung: Ausgiebige Bergwanderungen, spektakuläre Klettertouren in den Gebirgen oder eine Mountainbike-Tour durch die atemberaubende Landschaft, die Aktivitäten sind grenzenlos.

Die weltberühmte Berggruppe bestehend aus Eiger, Mönch und Jungfrau zieht bereits seit Jahren zahlreiche Besucher in das Berner Oberland der Schweiz. Zwischen den Gebirgszügen befindet sich mit dem „Jungfraujoch“ die höchste Bahnhofsstation Europas. Für die Adrenalinliebenden unter den Reisenden bietet das Gletschergebiet „Glacier 3000“ ein entsprechendes Erlebnis. Auf dem 3000 Meter hohen „Peak Walk“ verbindet eine 107 Meter lange Hängebrücke den Gipfel des „Sex Rouge“ mit dem Aussichtspunkt „The View“. Die Aussicht aus dieser Höhe lässt sich kaum in Worte fassen und eignet sich perfekt für ein traumhaftes Postkartenmotiv.

Wer in die Schweiz reist sollte unbedingt einen Abstecher nach Luzern einplanen. Es ist der perfekte Ort für Stadtschwärmer und Entdecker. In der faszinierenden Stadt befinden sich diverse beliebte Sehenswürdigkeiten, wie die „Kapellbrücke“, das  „Löwendenkmal“ oder das Szeneviertel „Bruchquartier“. Auch das Shoppingangebot kommt hier nicht zu kurz. Abschließen sollte man seinen Ausflug mit einem Eis oder Aperol Spritz am malerischen Vierwaldstättersee. Und wer noch hoch hinaus möchte, dem sei eine Fahrt mit der steilsten Zahnradbahn der Welt auf den 2.128 Meter hohen Pilatus empfohlen.

zum Thema: Reisen